Transferticker

Transferticker Live


  • 7/18/2017 11:56:45 AM   Laura Schmitt
    Der 1. FC Köln hat den Portugiesen João Queirós verpflichtet. Wie der Fußball-Bundesligaklub am Dienstag mitteilte, unterschrieb der 19 Jahre alte Innenverteidiger vom SC Braga einen Vertrag bis 2022. Nach Medienberichten beträgt die Ablöse angeblich drei Millionen Euro. „João ist ein großes Talent, das unseren Kader im Defensivbereich ergänzt“, sagte FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke.
     
    Bei der U19-EM in Georgien im Juli hatte Queirós alle fünf Spiele der Portugiesen über die volle Distanz bestritten. Er war von der Scouting-Abteilung der Kölner schon länger beobachtet worden. (dpa)
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/17/2017 10:02:37 AM   Frederic Zauels
    Der Hamburger SV ist auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger offenbar fündig geworden. Übereinstimmenden Berichten des Fachmagazins „kicker“ und Hamburger Zeitungen zufolge soll der Niederländer Stefano Denswil in den nächsten Tagen unter Vertrag genommen werden. Der 24 Jahre alte Junioren-Nationalspieler stammt aus der Jugendakademie von Ajax Amsterdam, steht aber beim belgischen Spitzenverein FC Brügge noch bis 2020 unter Vertrag. Der HSV müsse deshalb rund sechs bis sieben Millionen Euro Ablöse aufbringen, heißt es dazu in den Berichten. Neben einem Innen- soll auch noch ein Linksverteidiger kommen. „Wünschenswert wäre, wenn wir bis zum Start ins zweite Trainingslager in Leogang/Österreich annähernd komplett sind“, sagte Sportchef Jens Todt.
     
    Unterdessen zeichnet sich ein weiterer Abgang bei den Norddeutschen ab. Der schwedische Nationalspieler Nabil Bahoui steht vor einem Wechsel zu den Grasshopper Zürich in die Schweiz. (dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 7/17/2017 6:59:05 AM   Laura Schmitt
    Der portugiesische Fußball-Europameister Renato Sanches bleibt beim FC Bayern München ein heißer Wechselkandidat. Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge bestätigte zum Auftakt der Asienreise des deutschen Rekordmeisters ein Interesse des AC Mailand an einer Ausleihe des 19 Jahre alten Mittelfeldspielers. Die Vereine konnten sich aber in einem ersten Anlauf nicht einigen. Neben einem Leihgeschäft könnte sogar ein Verkauf von Sanches ein Thema werden.
     
    „Wir sind nicht weitergekommen“, sagte Rummenigge zu den Gesprächen nach einer Kontaktaufnahme seitens des AC Mailand vor wenigen Tagen. „Ich habe den Eindruck, der AC Milan ist nicht bereit, zumindest die wirtschaftlichen Forderungen, die wir haben, zu erfüllen. Und solange wird sich da auch nichts tun“, äußerte Bayern-Chef Rummenigge vor dem Abflug der Münchner Mannschaft am Sonntagabend nach Shanghai.
     
    Der als Ausnahmetalent gehandelte Sanches war vor einem Jahr für die beachtliche Ablöse von 35 Millionen Euro von Benfica Lissabon zum FC Bayern gewechselt. In der ersten Saison kam er in der Bundesliga nur auf 17 Einsätze, die meisten davon als Einwechselspieler. Sein Vertrag in München läuft noch langfristig bis zum 30. Juni 2021.
     
    Auf der Asienreise steht Sanches unter besonderer Beobachtung. Er soll sich in den hochkarätigen Testspielen gegen den FC Chelsea, FC Arsenal, Inter Mailand und den an ihm interessierten AC Mailand empfehlen. Sanches wurde direkt nach seinem Urlaub mitgenommen, „um in den Spielen seine Qualitäten zu zeigen“, wie Rummenigge sagte.
     
    Eine Entscheidung über die Zukunft des Jungprofis muss bis zum Ende der Transferfrist am 31. August fallen. „Wenn wir der Meinung sind, er kommt bei uns nicht auf ausreichend Minuten, dann sind wir bereit, ihn auszuleihen oder im Zweifelsfall auch abzugeben. Er ist ein Spieler, der jetzt kontinuierlich Fußball spielen muss“, äußerte Rummenigge. (dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 7/16/2017 4:24:54 PM   Tobias Rabe
    Bundesligaverein Werder Bremen will Lennart Thy an den niederländischen Erstligaklub VVV Venlo ausleihen. Das bestätigte  Werder-Manager Frank Baumann nach dem  3:0-Sieg im Testspiel beim Drittligaverein VfL Osnabrück. Der 25 Jahre alte Angreifer war zuletzt für ein halbes Jahr an den Zweitligaverein FC St. Pauli ausgeliehen, von dem er vor einem Jahr gekommen war. (dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 7/16/2017 2:39:35 PM   Tobias Rabe
    Kommentar schreiben ()
  • 7/16/2017 2:14:17 PM   Tobias Rabe
    Der SC Freiburg hat den Vertrag mit Nicolas Höfler vorzeitig verlängert. Über Länge und Inhalte der Vereinbarung machte der Bundesligaverein keine Angaben. Der 27-jährige defensive Mittelfeldspieler kam bereits in der B-Jugend vom SC Pfullendorf in die Freiburger Fußballschule und ist damit der dienstälteste SC-Spieler im aktuellen Kader. 2011 wechselte er für zwei Spielzeiten auf Leihbasis zum FC Erzgebirge Aue und absolvierte seit seiner Rückkehr 106 Pflichtspiele für den Sport Club. (dpa)
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/16/2017 10:46:42 AM   Tobias Rabe
    Der spanische Nationalstürmer Nolito wechselt von Manchester City zum FC Sevilla. Der 30 Jahre alte Außenstürmer werde einen Dreijahresvertrag unterzeichnen, teilte der andalusische Verein mit. Nach Medienberichten beträgt die Ablösesumme neun Millionen Euro. Nolito, der mit bürgerlichem Namen Manuel Agudo Durán heißt, kehrt nach nur einer Saison in der Premier League in sein Heimatland zurück. Nach seinem Wechsel von Celta de Vigo zu Manchester City im vergangenen Sommer konnte der Profi seinen Trainer Pep Guardiola nur selten überzeugen. In der Selección fand der 16-malige Nationalspieler zuletzt keine Berücksichtigung mehr. Beim FC Sevilla ersetzt er den von Atlético Madrid für 36 Millionen Euro abgeworbenen Nationalstürmer Vitolo. (dpa)
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/15/2017 6:58:00 PM   Tobias Rabe
    Mit Debütant James Rodriguez hat der FC Bayern München den Telekom Cup in Mönchengladbach gewonnen. Die Leihgabe von Real Madrid fügte sich gut ein und hatte großen Anteil am 2:0-Finalerfolg des deutschen Rekordmeisters gegen Werder Bremen. Viele Ballkontakte, immer anspielbereit und stets mit dem Auge für die Mitspieler leitete der Kolumbianer die Tore von Thomas Müller und Juan Bernat mit ein. „Ich habe ein richtig gutes Gefühl, auch wenn ich erst ein paar Tage bei Bayern München bin“, sagte der 26-Jährige nach dem Spiel vor 41.283 Zuschauern im Borussia-Park. (dpa)
     
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/15/2017 6:55:47 PM   Tobias Rabe
    Der englische Meister FC Chelsea hat den französischen Nationalspieler Tiemoué Bakayoko unter Vertrag genommen. Eine Woche nach der Verpflichtung des deutschen Abwehrspielers Antonio Rüdiger sicherten sich die Blues damit auch die Dienste des 22-Jährigen, der vom französischen Meister AS Monaco kommt und in London einen Fünfjahresvertrag erhält. Das teilte der FC Chelsea mit, ohne die Ablösesumme für Bakayoko zu nennen.  Der Mittelfeldspieler ist nach Rüdiger (von AS Rom) und Torhüter Willy Caballero (von Manchester City) der dritte Sommertransfer der Blues. Bakayoko war maßgeblich am Titelgewinn von Monaco beteiligt; er bestritt im März sein erstes Länderspiel für Frankreich. (dpa)
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/15/2017 12:07:36 PM   Tobias Rabe
    Kommentar schreiben ()
  • 7/15/2017 9:40:05 AM   Tobias Rabe
    Zweitligaverein Union Berlin hat zwei Wochen vor Saisonstart Innenverteidiger Christoph Schösswendter verpflichtet. Der 28 Jahre alte Österreicher kommt von Rapid Wien und erhält in der Hauptstadt einen Zweijahresvertrag, der auch für die Bundesliga gültig ist, wie Union mitteilte. „Wir haben bereits seit längerem betont, dass wir uns auf der Innenverteidigerposition noch verstärken möchten und haben mit Christoph Schösswendter nun eine sehr gute Lösung gefunden“, sagte Helmut Schulte, Leiter der Lizenzspielerabteilung bei Union. (dpa)
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/15/2017 8:55:12 AM   Tobias Rabe
    Kommentar schreiben ()
  • 7/14/2017 7:54:43 PM   Tobias Rabe
    Bundesligaverein SC Freiburg hat den polnischen Nationalspieler Bartosz Kapustka von Leicester City verpflichtet. Wie der Sport-Club mitteilte, wechselt der 20 Jahre alte Mittelfeldspieler zunächst für ein Jahr auf Leihbasis vom früheren Meister der englischen Premier League nach Freiburg. Im Anschluss daran besitze der Bundesligaverein eine Kaufoption. Kapustka hatte bereits mit 18 Jahren sein Debüt in der polnischen A-Nationalmannschaft gegeben. Seither kam er auf 14 Länderspieleinsätze und erzielte drei Tore. (dpa)
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/14/2017 6:54:43 PM   Tobias Rabe
    Bundesligaverein 1. FC Köln geht mit den rund 30 Millionen aus dem Verkauf von Stürmer Anthony Modeste nach China wohl nicht auf große Kauftour. „Wir zahlen erst einmal Steuern. Und ob wir den Rest dann deponieren und abwarten, oder ob wir nochmal interessante Dinge finden, zeigt sich dann. Vielleicht warten wir auch bis zum Winter oder sogar bis zum nächsten Sommer“, sagte Manager Jörg Schmadtke am Rande der „11Freunde-Meisterfeier“. Dort wurde er als bester Manager der Liga geehrt: „Wir haben immer gesagt, dass wir nicht von diesem Transfer abhängig sind.“
     
    Derweil freute sich Hoffenheims Manager Alexander Rosen über den Transfer, an dem 1899 als ehemaliger Arbeitgeber beteiligt wird. „Da hat der Kollege Schmadtke hervorragend verhandelt“, sagte er: „Wir haben die ganze Zeit mitgefiebert. Für uns bedeutet das einen Reinerlös von mehreren Millionen.“ Allerdings müssen die Kölner die Hoffnung auf eine Verpflichtung des Hoffenheimers Mark Uth begraben. „Da müssen sich die Kölner leider einen anderen Stürmer suchen“, sagte Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann. Er wurde als Trainer des Jahres geehrt. Rosen ergänzte: „Mark Uth wird bleiben.“ (dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 7/14/2017 3:40:43 PM   Tobias Rabe
    Bundesligaverein FSV Mainz 05 hat den Innenverteidiger Abdou Diallo vom AS Monaco verpflichtet. Der 21-Jährige habe einen Fünfjahresvertrag unterschrieben, teilten die Rheinhessen mit. Der Kapitän der französischen U-21-Auswahl bestritt in der vergangenen Saison fünf Ligaspiele für Monaco und kam in der Champions League beim 0:3 in Leverkusen zum Einsatz. „Abdou Diallo ist ein kopfballstarker Spieler und intelligenter Zweikämpfer, der auf dem europäischen Markt viele Begehrlichkeiten geweckt hat“, sagte der Mainzer Sportvorstand Rouven Schröder. (dpa)
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/14/2017 3:06:43 PM   Tobias Rabe
    Der englische Nationalspieler Kyle Walker wechselt vom Premier-League-Klub Tottenham Hotspur zum Liga-Rivalen Manchester City. Wie ManCity bekannt gab, hat der 27-Jährige beim Verein des früheren Bayern-Trainers Pep Guardiola einen Vertrag über fünf Jahre unterschrieben. Nach Informationen der BBC soll City für den Abwehrspieler insgesamt rund 50 Millionen Pfund (ca. 57 Mio. Euro) bezahlen. Walker ist nach Bernardo Silva und Ederson in diesem Sommer der dritte Neuzugang beim Klub der deutschen Nationalspieler Leroy Sané und Ilkay Gündogan.
     
    „Pep Guardiola ist einer der anerkanntesten Trainer der Welt und ich glaube, dass er mich auf ein neues Level bringen kann“, sagte Walker. Walker begann seine Profikarriere in der zweiten englischen Liga bei Sheffield United. 2009 wechselte er zu Tottenham Hotspur, spielte aber zunächst auf Leihbasis für andere Klubs. Zuletzt gehörte er zu den Leistungsträgern bei den Spurs, für die er insgesamt 183 Spiele (4 Tore) in der Premier League absolvierte. Für die englische Nationalmannschaft hatte Walker bislang 27 Einsätze. (dpa)
     
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/14/2017 3:05:30 PM   Tobias Rabe
    Kommentar schreiben ()
  • 7/14/2017 1:50:43 PM   Tobias Rabe
    Stürmer Mevlüt Erdinc verlässt endgültig den Bundesligaklub Hannover 96. Der zuletzt zweimal ausgeliehene Profi wechselt für eine geschätzte Ablöse von einer Million Euro zum türkischen Erstligaverein Basaksehir FK. In Istanbul unterschrieb der 30-Jährige nach Angaben des türkischen Klubs ebenso einen Dreijahresvertrag wie der Schweizer Nationalspieler Gökhan Inler. Erdinc war vor zwei Jahren von AS St. Etienne nach Hannover gekommen, blieb bei elf Einsätzen ohne Treffer und verschoss einen Elfmeter. Nach den Ausleihen nach Guingamp und Metz hatte er die ersten Wochen der Saisonvorbereitung bei 96 absolviert. (dpa)
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/14/2017 11:40:11 AM   Laura Schmitt
    Bayer Leverkusen kann auch in der kommenden Saison weiterhin mit Kevin Kampl planen. Der Mittelfeldspieler, der von Beijing Guoan umworben wird, wechselt definitiv nicht nach China zum Klub seines ehemaligen Trainers Roger Schmidt. Dies bestätigte der Verein am Freitag. Zuvor hatte bereits Sportchef Rudi Völler der „Bild“-Zeitung erklärt, dass der Transfer geplatzt sei.
     
    Dabei ging es ähnlich wie im Falle des Kölner Anthony Modeste offensichtlich um die Zahlungsmodalitäten. Bayer soll eine Ablöse von 30 Millionen Euro für den noch bis zum 30. Juni 2020 unter Vertrag stehenden 26-Jährigen gefordert haben. Allerdings müssen die chinesischen Klubs eine hohe Steuer auf die Ablösesumme zahlen. Somit konnte unmittelbar vor Ende des Transfermarktes in China keine Einigung erzielt werden. (dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 7/14/2017 9:09:50 AM   Laura Schmitt
    Der spanische Fußball-Meister und Champions-League-Sieger Real Madrid hat Spielmacher Dani Ceballos von Betis Sevilla verpflichtet. Der 20 Jahre alte offensive Mittelfeldmann werde einen Vertrag bis Juni 2023 unterzeichnen, teilte der Verein am Freitag mit. Ceballos war bei der U21-Europameisterschaft im Juni in Polen als bester Spieler des Turniers ausgezeichnet worden.
     
    Ceballos werde am nächsten Donnerstag im Santiago-Bernabéu-Stadion vorgestellt werden, hieß es. Einen Tag später werde er sich in Amerika der Saisonvorbereitung des Teams um Weltfußballer Cristiano Ronaldo und Weltmeister Toni Kroos anschließen.
     
    Nach Medienberichten war Ceballos in den vergangenen Tagen unter anderem von Reals Erzrivale FC Barcelona sowie auch vom deutschen Rekordmeister Bayern München umworben worden. Die Ablösesumme beträgt nach spanischen Medienberichten 16,5 Millionen Euro.
     
    Der Filigrantechniker traf in 97 Pflichtspielen für Betis sieben Mal. Der junge Profi ist nach dem brasilianischen Stürmer Vinicius (17) von Flamengo Rio de Janeiro, der aber auf Leihbasis noch ein Jahr bei seinem Stammclub bleiben soll, und des französischen Verteidigers Theo Hernández (19) von Atlético Madrid die dritte Verstärkung der Königlichen. (dpa)
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/14/2017 8:19:20 AM   Laura Schmitt
    Der Bundesligaklub RB Leipzig hat einem Bericht der „Bild“-Zeitung zufolge ein Angebot über 65 Millionen Euro vom FC Liverpool für Mittelfeldspieler Naby Keita abgelehnt. Demnach will FC-Coach Jürgen Klopp den 22 Jahre alten Spielgestalter unbedingt an die Anfield Road holen. Im Winter soll Liverpool auch schon Interesse an Keitas Mittelfeldpartner Emil Forsberg gehabt haben. Damals soll es allerdings kein Angebot gegeben haben.
     
    Die Leipziger wollen keinen ihrer Leistungsträger ziehen lassen, die großen Anteil am zweiten Tabellenplatz in der vergangenen Saison hatten und damit an der erstmaligen Teilnahme an der Champions League in der kommenden Saison. „Da gibt es auch keine Schmerzgrenzen“, hatte Sportdirektor Ralf Rangnick jüngst zu Wechselspekulation und Angeboten gesagt. Und diese würden auch nicht im dreistelligen Millionenbereich liegen. Zudem gebe es derzeit keine Ausstiegsklauseln, hatte Rangnick betont.
    Laut „Bild“ soll Keitas Kontrakt eine Ausstiegsklausel enthalten. Demnach könnte er bei Vertragsende im Jahr 2020 bei einem Angebot von 55 Millionen Euro den Verein verlassen. (dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 7/14/2017 8:17:16 AM   Laura Schmitt
    Der FC Barcelona verpflichtet den portugiesischen Fußball-Nationalspieler Nelson Semedo von Benfica Lissabon. Der 23 Jahre alte Rechtsverteidiger sei am Freitag in Barcelona eingetroffen, um sich vor der Vertragsunterzeichnung dem Medizincheck zu unterziehen, teilte der spanische Pokalsieger mit. Zur Vertragsdauer wurde vorerst nichts mitgeteilt. Die Ablösesumme soll nach spanischen Medienberichten rund 30 Millionen Euro betragen.
     
    Beim Confederations Cup in Russland wurde Semedo jüngst mit Portugal Dritter. Der Profi bestritt sechs Länderspiele für die Seleção. Semedo ist neben dem nach Barcelona zurückgekehrten Außenstürmer Gerard Deulofeu die zweite Verstärkung der Mannschaft des neuen Trainers Enrique Valverde. (dpa)
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/13/2017 3:56:37 PM   Tobias Rabe
    Kommentar schreiben ()
  • 7/13/2017 11:34:10 AM   Laura Schmitt
    Fußballprofi Sven Bender wechselt innerhalb der Bundesliga von Borussia Dortmund zu Bayer Leverkusen. Das gaben die beiden Vereine am Donnerstag bekannt. Vorbehaltlich der erfolgreichen sportmedizinischen Untersuchung unterschreibt der 28-jährige Zwillingsbruder von Bayer-Kapitän Lars Bender beim Werksclub einen bis zum 30. Juni 2021 datierten Vertrag, teilte Bayer mit.
     
    „Wir sind sehr froh darüber, dass Sven sich für den Wechsel zu uns entschieden hat“, sagte Bayer-Sportdirektor Rudi Völler. „Er ist ein außerordentlich erfahrener und vielseitig einsetzbarer Spieler, der in Dortmund zuletzt auf der Innenverteidigerposition seine Klasse bewiesen hat. Seine Qualität und Führungsstärke werden unserer jungen Mannschaft guttun.“
     
    „Nach acht wunderbaren Jahren in Dortmund war die Anfrage aus Leverkusen ausgesprochen reizvoll. Aus vielen Spielen gegen Bayer 04 weiß ich um die Stärken dieses Vereins. Und ich weiß auch, wie wohl sich Lars hier fühlt“, kommentierte Sven Bender den Transfer. (dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 7/13/2017 11:33:49 AM   Laura Schmitt
    Nach Pascal Groß wechselt auch Markus Suttner vom Bundesliga-Absteiger FC Ingolstadt zu Brighton & Hove Albion nach England. Wie der Fußball-Zweitligaklub am Donnerstag mitteilte, erfüllte der Premier-League-Aufsteiger die Bedingungen der Oberbayern. Es wurde über eine Ablösesumme von rund vier Millionen Euro spekuliert. Vom Verein gab es keine Angaben. Der Österreicher Suttner wechselte im Sommer 2015 von Austria Wien zum FCI und war dort ein Leistungsträger. Zuletzt hatte er seine Nationalteamkarriere beendet, um sich ganz auf den Vereinsfußball zu konzentrieren. (dpa)
     
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/13/2017 10:43:03 AM   Laura Schmitt
    Fußball-Bundesligaklub Hannover 96 hat den Vertrag mit Waldemar Anton vorzeitig bis 2021 verlängert. Der ursprüngliche Kontrakt des Defensivspielers aus der eigenen Jugend lief bis 2020. Der neue Vertrag beinhaltet nach Angaben des Vereins vom Donnerstag keine Ausstiegsklausel. Der 20 Jahre alte Profi kam bisher zu acht Einsätzen in der Bundesliga und absolvierte im Aufstiegsjahr 31 Spiele in der zweiten Liga. (dpa)
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/13/2017 6:56:41 AM   Laura Schmitt
    Vorlagenkönig Emil Forsberg hat sich mit einem Verbleib beim Fußball-Bundesligaklub RB Leipzig vorerst abgefunden. „Wir werden kein Gespräch mehr mit Ralf Rangnick suchen. Leipzig lässt Emil im Sommer nicht gehen“, sagte Forsbergs Berater Hasan Cetinkaya der „Bild“-Zeitung. Sportdirektor Rangnick hatte den Wechselabsichten des schwedischen Nationalspielers zuletzt mehrfach eine Absage erteilt. „Es gibt diese Saison keine Ausstiegsklausel bei keinem Spieler im Kader. Wir werden keinen unserer Spieler abgeben“, betonte Rangnick. Der AC Mailand soll Interesse an einer Verpflichtung des 25-Jährigen haben. (dpa)
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/12/2017 6:03:17 PM   Sebastian Reuter
    Der Transfer von Anthony Modeste vom 1. FC Köln nach China ist perfekt. Der Stürmer werde den Verein verlassen und „seine Karriere in der chinesischen Super League bei Tianjin Quanjian fortsetzen“, teilte der Bundesligaklub am Mittwoch mit. „Alle relevanten Parteien haben sich geeinigt“, hieß es in der Mitteilung. Der für Donnerstag anberaumte Arbeitsgerichtstermin „wird abgesagt“, sagte Kölns Anwalt Stefan Seitz der Deutschen Presse-Agentur. Nach Berichten von „Express“, „Bild“-Zeitung und „Kicker“ soll der Franzose zunächst ausgeliehen und dann von den Chinesen gekauft werden.
     
    Der 29 Jahre alte Modeste war zuletzt vom Training des rheinischen Klubs freigestellt. Gegen die Freistellung wollte Modeste mit juristischen Mitteln vorgehen, am Donnerstag sollte vor dem Kölner Arbeitsgericht ein Kammertermin stattfinden. Der Franzose wollte seine Teilnahme am Trainingsbetrieb und dem derzeit in Österreich laufenden Trainingslager erwirken. „Der 1. FC Köln dankt Tony für seinen Einsatz im FC-Trikot und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute“, erklärten die Kölner nun (dpa).
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/12/2017 4:08:51 PM   Laura Schmitt
    Der Wechsel des Brasilianers Douglas Costa vom FC Bayern München zu Juventus Turin ist perfekt. Nachdem sich der deutsche Fußball-Rekordmeister und die Italiener geeinigt hatten, unterschrieb der Offensivakteur am Mittwoch im Anschluss an den obligatorischen Medizincheck in Turin zunächst einen Leih-Vertrag mit Kaufoption.
     
    Die Leihgebühr für den 26 Jahre alte Flügelspieler beträgt sechs Millionen Euro für ein Jahr, nach der Saison würden 40 Millionen Euro als Ablösesumme dazukommen, wie Juventus am Mittwoch mitteilte. „Es waren seriöse und konstruktive Gespräche, die wir mit den Verantwortlichen von Juventus geführt haben. Hierbei wurden alle finanziellen Forderungen des FC Bayern erfüllt“, erklärt Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge.
     
    Costa war 2015 für 30 Millionen Euro von Schachtjor Donezk zu Bayern gekommen und in seinem ersten Halbjahr in der Bundesliga einer der Senkrechtstarter. Zuletzt aber gehörte der Nationalspieler unter Trainer Carlo Ancelotti nicht mehr zur Stammelf und forcierte daher einen Weggang. Am Dienstag einigten sich die zwei Vereine bei einer finalen Verhandlung in München auf die Konditionen des Transfers. Anschließend flog Costa im Privatjet mit den Juve-Bossen nach Turin.
    Nahezu zeitgleich landete in München der kolumbianische Offensivstar James Rodriguez, den die Bayern von Real Madrid inklusive Kaufoption ausliehen. Er wurde am Mittwoch offiziell vorgestellt. (dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 7/12/2017 3:21:37 PM   Laura Schmitt
    Der brasilianische Fußball-Nationalspieler Dani Alves wechselt von Juventus Turin zu Paris St. Germain. Der Rechtsverteidiger habe einen Zweijahresvertrag unterschrieben, teilte der französische Erstligist am Mittwoch mit. Der 34 Jahre alte Alves ist ablösefrei. Zuletzt war auch über einen Wechsel des Abwehrspielers zu Manchester City spekuliert worden. Bei Juve spielte der Routinier nur in der Vorsaison und erreichte mit den Italienern das Champions-League-Finale. Zuvor stand Alves acht Jahre beim FC Barcelona unter Vertrag. (dpa)
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/12/2017 12:03:00 PM   Laura Schmitt
    Der FC Augsburg hat den Vertrag mit dem ehemaligen Trainer Dirk Schuster aufgelöst. Dies gab Geschäftsführer Stefan Reuter am Mittwoch im Trainingslager des Fußball-Bundesligaklub in Mals in Südtirol bekannt. Schuster war in der vergangenen Saison nach 14 Spielen freigestellt worden, weil seine Zukunftspläne von denen der Clubführung abwichen. Er besaß aber noch einen Kontrakt bis 2019.
     
    Nach dem Klassenverbleib unter Nachfolger Manuel Baum sei dann über eine definitive Trennung verhandelt worden, sagte Reuter. Das Thema wurde „sauber beendet“. Schuster und seine damaligen Ko-Trainer werden also künftig nicht mehr von den Schwaben bezahlt und können sich einen neuen Verein suchen. (dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 7/12/2017 8:10:26 AM   Tobias Rabe
    Kommentar schreiben ()
  • 7/12/2017 8:09:59 AM   Tobias Rabe
    Uwe Stöver will sich intensiv auf sein im Herbst beginnendes Engagement als Sportchef beim FC St. Pauli vorbereiten. „Die Zeit bis zum 1. Oktober werde ich intensiv nutzen, um mir schnellstmöglich ein Bild über den Verein, die Mannschaft und die Liga zu machen“, kündigte der 50-Jährige an. Dessen Verpflichtung hatte der Zweitligaverein bekanntgegeben. Stöver arbeitete zuletzt als Sportdirektor beim 1. FC Kaiserslautern. Davor war er bei Holstein Kiel, dem FSV Frankfurt und dem SV Wehen Wiesbaden. Zuvor war der frühere Profi, der 115 Erst- und Zweitliga-Spiele für Bayer Leverkusen, den VfL Bochum und Mainz 05 absolvierte, auch als Nachwuchstrainer in Kaiserslautern und Mainz tätig. Beim FC St. Pauli tritt er die Nachfolge von Geschäftsführer Andreas Rettig an, der seit der Trennung von Thomas Meggle am 1. November 2016 dessen Sportchef-Posten kommissarisch übernommen hatte. (dpa)
     
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/12/2017 6:20:58 AM   Tobias Rabe
    Der VfB Stuttgart hat sich auf der Torhüterposition mit Weltmeister Ron-Robert Zieler verstärkt. Der 28-Jährige kommt vom früheren englischen Meister Leicester City und unterschrieb einen Vertrag bis 2020 bei den Schwaben, wie der VfB mitteilte. Zieler wird noch an diesem Mittwoch im VfB-Trainingslager im bayerischen Grassau erwartet. „Die Gespräche mit den Verantwortlichen des VfB waren sehr überzeugend, sie haben sich in diesen Gesprächen sehr um mich bemüht“, sagte Zieler.
     
    Der Keeper war erst im vergangenen Sommer von Hannover 96 nach Leicester gewechselt, konnte sich beim Überraschungs-Meister von 2016 aber nicht gegen Kasper Schmeichel durchsetzen. Dadurch verlor er auch seinen Platz im Nationalteam von Bundestrainer Joachim Löw, mit dem er 2014 in Brasilien als Ersatzkeeper den WM-Titel gewonnen hatte. Mit der Verpflichtung Zielers sendet der VfB ein deutliches Signal an den bisherigen Stammkeeper Mitch Langerak, der nun erhebliche Konkurrenz bekommt. (dpa)
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/12/2017 6:18:40 AM   Tobias Rabe
    Nach wochenlangem Hin und Her hat Italiens Torwart-Talent Gianluigi Donnarumma nun doch beim AC Mailand verlängert. Der 18-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis Juni 2021, teilte der Verein mit. Der Vertrag soll ein Gehalt von sechs Millionen Euro pro Saison vorsehen, wie italienische Medien berichteten. Daneben habe auch Donnarummas Bruder Antonio ein Engagement als Ersatztorwart bei dem Erstligaverein bekommen.
     
    Mitte Juni war bekannt geworden, dass Donnarumma – der in Italien bereits als Nachfolger von Torwartlegende Gianluigi Buffon gilt – bei Milan seinen 2018 auslaufenden Vertrag nicht verlängern wollte. Daraufhin war ein Sturm der Entrüstung losgebrochen. Vor allem dem schillernden Spielervermittler Mino Raiola wurde die Schuld gegeben, dass die Verlängerung zunächst nicht zustande kam. Fans warfen Donnarumma vor, nur auf Geld aus zu sein.
     
    Der AC Mailand sucht seit längerem wieder Anschluss an die Ligaspitze. Vergangene Saison war der frühere Klub von Italiens ehemaligem Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi in der Serie A auf Platz sechs gelandet. (dpa)
     
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/11/2017 2:47:46 PM   Laura Schmitt
    Fußball-Bundesligaklub RB Leipzig leiht Innenverteidiger Atinc Nukan ein weiteres Jahr an dessen Heimatverein Besiktas Istanbul aus. Das gab der Champions-League-Starter am Dienstag bekannt. Der 23-jährige Türke war vor zwei Jahren nach Leipzig gewechselt und hat noch einen Vertrag bis 30. Juni 2020.
     
    Nukan konnte sich bisher nicht durchsetzen und wurde schon in der Vorsaison nach Istanbul ausgeliehen. Obwohl Nukan auch bei Besiktas in der abgelaufenen Saison mit lediglich acht Süper-Lig-Einsätzen nur Ergänzungsspieler war, verlängerte Istanbul die Leihe.
     
    Nach Informationen des „Kicker“ soll Besiktas eine Leihgebühr von 200.000 Euro an die Sachsen zahlen. Zudem besteht eine Kaufoption über drei Millionen Euro. (dpa)
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/11/2017 9:04:30 AM   Tobias Rabe
    Jonathan Klinsmann spielt ab sofort offiziell für Hertha BSC. Der 20 Jahre alte Sohn des ehemaligen Weltmeisters und Bundestrainers Jürgen Klinsmann bekommt beim Berliner Bundesligaverein nach einem Probetraining seinen ersten Profivertrag. „Das war ein unglaublich emotionaler Moment für mich, weil der Verein in unserer Familie eine Geschichte hat. Ich freue mich auf alle im Klub, auf die Stadt Berlin und die Herausforderung in Deutschland“, sagte das Torwart-Talent, das zum Kreis der amerikanischen U-20-Auswahl gehört. Jürgen Klinsmann ist seit 2004 Hertha-Mitglied mit der Nummer 18. Jonathans 2005 verstorbener Opa Siegfried stammt aus Brandenburg und war Hertha-Fan.
     
    Klinsmann junior soll beim Tabellensechsten der Vorsaison als dritter Torwart hinter Stammkeeper Rune Jarstein und dem früheren Münchner Thomas Kraft in die neue Saison gehen, aber vorrangig bei Herthas U 23 weiter Erfahrung sammeln. „Jonathan hat uns mit seinen Fähigkeiten, seiner Ausstrahlung und seinem Ehrgeiz überzeugt. Er soll bei uns Fuß fassen und sich Schritt für Schritt weiterentwickeln“, sagte Manager Michael Preetz im Hertha-Trainingslager in Bad Saarow. Bisher hatte Jonathan Klinsmann für die California Golden Bears der Universität Berkeley gespielt. (dpa)
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/10/2017 2:42:53 PM   Tobias Rabe

    Bayern-Neuzugang Tolisso: „Bislang war hier nur Coco Chanel bekannt“

    Corentin Tolisso ist der teuerste Einkauf der Bundesliga. Zum Start beim FC Bayern gibt er sich sehr selbstbewusst. Zwei andere Personalien stellen Tolisso an seinem ersten Arbeitstags aber etwas in den Schatten.
    Kommentar schreiben ()
  • 7/10/2017 1:27:45 PM   Frederic Zauels
    Der FC Bayern und Juventus Turin stehen bei den Transferverhandlungen um Douglas Costa unmittelbar vor einer Einigung. Der Vorstandschef des Rekordmeisters, Karl-Heinz Rummenigge, sagte: „Der aktuelle Stand ist, dass wir in konkreten Gesprächen mit Juventus sind, aber dass wir heute noch keinen unterschriftsreifen Deal haben. Ich würde die Gespräche durchaus als positiv bezeichnen, aber ich kann nicht Vollzug melden.“
     
    Noch in dieser Woche könnte der Wechsel abgeschlossen werden. Italienischen Medienberichten zufolge soll der 26 Jahre alte Brasilianer zunächst in die Serie A verliehen werden; anschließend könnte Juve den Flügelspieler dank einer Klausel fest verpflichten. „Der Spieler hat uns kundgetan, dass er gerne wechseln möchte“, sagte Rummenigge und verriet zur Ablösesumme: „Es gibt einen Betrag, und wenn dieser Betrag erreicht wird, sind wir bereit, abzuschließen.“ Zuletzt war stets von 40 Millionen Euro die Rede, die Bayern für den 2015 für 30 Millionen Euro aus Donezk verpflichteten Offensivakteur haben will. Laut den Berichten dürfte die Summe erreicht werden. (dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 7/10/2017 11:34:54 AM   Frederic Zauels
    Kapitän Zlatko Junuzovic hat mit seinen Aussagen zu seiner Zukunft Verwirrung bei Werder Bremen ausgelöst. Sportchef Frank Baumann zeigte sich verwundert darüber, dass der Österreicher nach dessen Auskunft noch kein Angebot der Bremer zur Vertragsverlängerung vorliegen habe. „Das hat mich überrascht“, sagte Baumann im Werder-Trainingslager in Zell am Ziller. Mehr möge er dazu aber nicht sagen, ergänzte der 41-Jährige. Auch, ob dem Mittelfeldspieler stattdessen bereits ein Angebot zur Vertragsverlängerung vorliege, wollte Baumann nicht bestätigen.
     
    Junuzovic hatte am Sonntag erklärt, ein Angebot von Trabzonspor abgelehnt zu haben. Von Werder läge ihm noch keine Offerte vor, den noch bis 2018 laufenden Vertrag zu verlängern. Der 29-Jährige hatte seine Zukunft daher offen gehalten. Er sei „in regelmäßigem Austausch“ mit dem Mittelfeldspieler, sagte Baumann. Indes dürfte sich die Suche nach einem neuen Innenverteidiger sowie einem Angreifer weiter ziehen. „Es ist nicht leicht, etwas Passendes zu finden. Gerade für Angreifer sind die Preise momentan sehr, sehr hoch“, sagte Baumann. „Man muss Geduld haben.“ (dpa)
    Kommentar schreiben ()
  • 7/9/2017 3:29:15 PM   Laura Schmitt
    Fußball-Nationalspieler Antonio Rüdiger wechselt vom italienischen Erstligaklub AS Rom zum Premier-League-Club FC Chelsea. Rüdiger habe einen Fünfjahresvertrag unterschrieben, teilte der englische Klub am Sonntag mit. Rüdiger werde die Nummer 2 tragen. „Der Abschied fällt mir nicht leicht“, schrieb der 24-Jährige auf Twitter. Als er von dem Angebot aus England gehört habe, habe er sich aber gedacht: „Im Leben weißt du nie, ob du eine zweite Chance bekommst.“
     
    Medien wie die „Gazzetta dello Sport“ sprachen vor der offiziellen Bekanntgabe des Transfers von einer Ablösesumme von 39 Millionen Euro. Auch Rüdigers ehemaliger Verein, der VfB Stuttgart, dürfte an dem Transfer mitverdienen. Die Schwaben hatten den Abwehrspieler 2015 zunächst für vier Millionen Euro an die Römer verliehen, die dann schließlich für weitere neun Millionen Euro die Kaufoption gezogen hatten. Damals war eine Beteiligung an einem möglichen Weiterverkauf ausgehandelt worden.
     
    Nach seinem Einsatz mit der deutschen Nationalmannschaft beim Confederations Cup in Russland ruhte sich Rüdiger einige Tage in Los Angeles aus, wie italienische Medien berichteten. Vergangene Saison kam Rüdiger nach seinem Kreuzbandriss auf 26 Einsätze in der Serie A. (dpa)
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/9/2017 1:02:01 PM   Laura Schmitt
    Wayne Rooney kehrt zum FC Everton zurück. Der 31-Jährige englische Fußball-Nationalspieler wechselt von Manchester United zu seinem Heimatverein nach Liverpool. Rooney habe beim FC Everton einen Zweijahresvertrag unterschrieben, teilte der Klub aus der Premier League am Sonntag mit. Die Ablösesumme gab der Verein nicht bekannt.
     
    2002 feierte Rooney als 16-Jähriger sein Debüt in der ersten englischen Liga für Everton. In 77 Spielen für die Toffees erzielte er 17 Tore zwischen 2002 und 2004. „Er liebt Everton und wollte unbedingt zurück“, sagte Evertons niederländischer Trainer Ronald Koeman. „Er ist immer noch erst 31 und ich habe keine Zweifel bezüglich seiner Qualitäten. Es ist fantastisch, dass er hier ist.“ (dpa)
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/9/2017 11:04:56 AM   Laura Schmitt
    Werder Bremens Kapitän Zlatko Junuzovic hat dem türkischen Klub Trabzonspor endgültig abgesagt. Das bestätigte der österreichische Fußball-Nationalspieler am Sonntag. „Ich werde nicht zu Trabzonspor wechseln. Die Entscheidung ist gefallen“, sagte der Mittelfeldspieler im Trainingslager der Bremer im Zillertal.
     
    Der Vertrag von Junuzovic läuft noch bis 2018. Nach der Absage an die Türken dürfte damit der Poker um eine abermalige Vertragsverlängerung bei Werder beginnen. Der 29-Jährige war nach dem Karriereende von Clemens Fritz zum Spielführer bei Werder aufgestiegen. In Bremen ist Junuzovic einer der Großverdiener. Dennoch hätte der Österreicher in der Türkei deutlich mehr verdienen können.
     
    Zuletzt gab es auch immer wieder Gerüchte über das angebliche Interesse englischer Klubs. „Es gibt keine englischen Angebote“, erklärte Junuzovic am Sonntag jedoch. (dpa)
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/9/2017 9:45:58 AM   Laura Schmitt
    Olympia-Silbermedaillengewinner Lukas Klostermann ist nach seinem Kreuzbandriss am 13. September 2016 beschwerdefrei in die Vorbereitung mit Champions-League-Teilnehmer RB Leipzig gestartet. „Ich spüre absolut gar nichts mehr, so wie ich es mir vorgestellt habe“, sagte der 21-Jährige in einem kurzen Vereins-Video. Klostermann hatte in der Premierensaion von RB in der Fußball-Bundesliga nach dem Aufstieg nur eine Partie (1:0 gegen Borussia Dortmund) bestritten, ehe er sich die schwere Knieverletzung im Training zugezogen hatte.
     
    RB Leipzig bereitet sich seit knapp einer Woche auf die zweite Saison in der Bundesliga vor. Der Tabellenzweite verstärkte sich mit insgesamt sechs neuen Spielern, darunter allerdings zwei Torhüter. Komplett wird Trainer Ralph Hasenhüttl seinen Kader erst zum Trainingslager haben, das am 20. Juli im österreichischen Seefeld beginnt und bis 28. Juli dauert. (dpa)
     
    Kommentar schreiben ()
  • 7/9/2017 9:44:06 AM   Laura Schmitt
    Klaus Filbry bleibt weitere drei Jahre Klubchef des Fußball-Bundesligaklub Werder Bremen. Der Vorsitzende der Geschäftsführung der ausgegliederten Profi-Gesellschaft unterschrieb einen neuen Vertrag bis 2020. Das teilte Werder am Sonntag mit. „Er ist eine Schlüsselfigur bei den wirtschaftlichen Themen und Herausforderungen, die auf Werder zukommen. Es wird kein leichterer Weg werden, auch deswegen sind uns Zusammenhalt und Kontinuität wichtig“, sagte Aufsichtsratschef Marco Bode.
     
    Filbry gehört der Geschäftsführung seit 2010 an und ist seit 2012 Vorsitzender dieser. „Wir müssen die Herausforderungen bewältigen, vor die uns Digitalisierung und Internationalisierung stellen und werden uns dabei auf die Chancen fokussieren ohne dabei die Nähe zu unseren Fans aufs Spiel zu setzen“, sagte der 50 Jahre alte gebürtige Münsteraner, der die Hanseaten vor allem auf dem chinesischen Markt etablieren will.
     
    Bereits in den vergangenen Tagen hatte Werder einen chinesischen Wettanbieter als neuen Sponsor präsentiert, ein weiterer soll in den nächsten Tagen folgen. Beide zusammen sollen dem Klub künftig jährliche Einnahmen im unteren einstelligen Millionenbereich bringen. (dpa)
     
    Kommentar schreiben ()
Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform