Wirtschaft Live

Wirtschaft Live

Anderer Titel: "Wirtschaft unplugged"

  • 7/31/2015 3:02:20 PM   Patrick Bernau
    Alko stellt sich ins Schaufenster

    Die bayerisch-schwäbische Alko Kober SE prüft eine größere Umstrukturierung. Der Hersteller von Rasenmähern, Pumpen, Fahrzeugachsen und Bremsen erwägt nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z./Samstagausgabe), sich von mindestens einer seiner drei Sparten zu trennen. Gerüchte reichen bis hin zum Verkauf der gesamten Gruppe. Als Berater ist dabei die Deutsche Bank mandatiert, wie zu hören ist. "Wir nehmen zu Gerüchten keine Stellung", sagte der Vorstandschef und Eigentümer Stefan Kober. Die Deutsche Bank lehnte ebenfalls einen Kommentar ab.

  • 8/2/2015 10:21:52 AM   Tillmann Neuscheler
    Über den „Abwehrplan“ der griechischen Regierung im Falle einer Staatspleite werden weitere Details bekannt. Angeblich wollte Athen in diesem Fall gegen deutsche Konzerne wie Siemens, Lidl und Hochtief wegen Korruption ermitteln.
  • 8/2/2015 10:23:04 AM   Tillmann Neuscheler
    BMW-Chef will von Apple und Co. lernen

    Harald Krüger führt seit Mai den Münchner Automobilhersteller. In seinem ersten Interview seit Amtsantritt spricht er über die Digitalisierung, seine Sicht auf das Silicon Valley und die jüngsten Verwerfungen in China.
  • 8/2/2015 2:49:19 PM   Tillmann Neuscheler
    Kann man jetzt billig eine Insel in Griechenland kaufen? Thiemo Heeg hat mit einem Inselmakler gesprochen.
  • 8/2/2015 5:43:50 PM   Tillmann Neuscheler
    Am Montag öffnet die Börse in Athen wieder. Analysten rechnen mit großen Kurseinbrüchen.
  • 8/3/2015 6:46:51 AM   Martin Hock
    Der russsische Milchproduzent Ekosem-Agrar hat das Kapital um 38 Millionen Euro erhöht. Bei einer Eigenkapitalquote von weniger als 10 Prozent zum Jahresanfang würde man ja sagen, das ist gut. Doch Ziel ist die Fortsetzung des Expansionskurses durch Investitionen Man wird sehen, was von der Anhebung übrig bleiben wird.
  • 8/3/2015 7:18:36 AM   Patrick Bernau
    Die Umverteilung von höheren zu niedrigeren Einkommen funktioniert erstaunlich gut. Das zeigt eine neue Studie. Sie belegt auch: Der Sozialstaat wächst deutlich schneller als die Wirtschaft.
  • 8/3/2015 7:20:01 AM   Martin Hock
    Die Rating-Agentur Fitch hat die Bonitätsnote der Seychellen auf "BB-" erhöht. 2008 war der Inselstaat bankrott gewesen. Ob Griechenland bis 2018 auch wieder bei dieser Bonitätsnote ist? Zuletzt lag man da 2011.
  • 8/3/2015 7:21:49 AM   Patrick Bernau
    Gute Nachrichten für die Commerzbank-Aktionäre: Zum ersten Mal seit acht Jahren sollen sie eine Dividende bekommen.

    Das ist auch eine gute Nachricht für Commerzbank-Chef Martin Blessing. Die F.A.S. hat am Wochenende schon berichtet, dass er auf eine Vertragsverlängerung hoffen darf.
  • 8/3/2015 7:27:37 AM   Patrick Bernau
    Ein Blick nach Kambodscha: Dort soll die Wirtschaft dieses Jahr um satte 7,3 Prozent wachsen, prognostiziert die asiatische Entwicklungsbank.



  • 8/3/2015 7:35:00 AM   Patrick Bernau


  • 8/3/2015 7:39:02 AM   Patrick Bernau
    Der Athener Aktienindex eröffnet 23 Prozent tiefer.
  • 8/3/2015 8:19:55 AM   Patrick Bernau
    Ist der Abgang des griechischen Statistik-Chefs ein Rücktritt oder nicht?

    Eine Leserin schreibt uns:
    Herr Georgiou ist nicht zurückgetreten, sondern
    seine fünfjährige Amtszeit ist ausgelaufen und er steht für die fällige Neubesetzung des Amtes nicht zur Verfügung.

    Das ist richtig. Trotzdem sind die Umstände bemerkenswert: Georgiou hat die Verlängerung seines Vertrags nicht unterschrieben – und das dem Minister genau am letzten Tag seiner Amtszeit überraschend mitgeteilt. Er wartet nicht einmal ab, bis ein Nachfolger gefunden ist. Insofern halte ich das Wort "Rücktritt" nach wie vor für angemessen.
  • 8/3/2015 8:21:00 AM   Patrick Bernau
    Kohlekraftwerke sollten schneller abgeschaltet werden als Kernkraftwerke

    Beides gleichzeitig kann nicht weg. Und der Politikwissenschaftler Reinhard Wolf rechnet vor: Kohlekraft ist viel schädlicher als die Atomkraftwerke. Für Abonnenten im E-Paper.
  • 8/3/2015 9:18:00 AM   Patrick Bernau
    Warum hat Twitter eigentlich so ein Problem mit seiner Nutzerschaft? Und warum wächst das Unternehmen nicht richtig? Die "Financial Times" hat einen ausführlichen Bericht über die Probleme und das Management. Zum Lesen empfohlen!
  • 8/3/2015 9:18:22 AM   Tillmann Neuscheler
    Der Zusammenschluss der Supermarktketten Edeka und Tengelmann droht endgültig zu scheitern. Die Monopolkommission ist gegen eine Sondergenehmigung.
  • 8/3/2015 10:17:00 AM   Patrick Bernau
    Sie kennen das Audiologo der Deutschen Telekom. Klar.

    Aber hätten Sie das gedacht? Eine amerikanische Webseite hat zehn Variationen darauf als Klingeltöne in Auftrag gegeben. Zum Nachhören hier.
  • 8/3/2015 10:45:00 AM   Britta Beeger
    Obwohl der Gewinn des Arzneimittelkonzerns Stada im vergangenen Jahr einbrach, verdoppelte sich der Gehalt des Stada-Chefs auf über 7 Millionen Euro. Jetzt drängt ein alter Bekannter auf eine Sonderprüfung. Klaus Max Smolka und Joachim Jahn berichten.
  • 8/3/2015 10:58:00 AM   Patrick Bernau
    Ein Fünftel Kursverlust an der Athener Börse - das kann man auch mal mit dem Handy fotografieren.
    Foto: dpa


  • 8/3/2015 11:21:50 AM   Patrick Bernau
    Eine demografisch-ökonomische Abwärtsspirale: Philip Plickert stellt das neue Buch des Demographen Herwig Birg vor.
  • 8/3/2015 11:50:22 AM   Patrick Bernau
    Eberspächer denkt über Neuausrichtung nach

    Der Abgas-, Heizungs- und Klimaanlagenspezialist Eberspächer lotet nach unseren Informationen eine finanzielle und strategische Neuaufstellung aus. Deshalb hat das in Esslingen bei Stuttgart ansässige Familienunternehmen zum einen eine interne eingehende Unternehmensprüfung (Due Diligence) gemacht. Zum anderen prüft der Autozulieferer, wie er jenseits von Kreditfinanzierung an Geld kommt - möglicherweise indem man sich einen Partner ins Haus holt.

    Mehr lesen Sie ab 20 Uhr in unserem E-Paper.

  • 8/3/2015 11:56:45 AM   Tillmann Neuscheler
    Erze, Steine, Öl: Was auf Deutschlands Flüssen verschifft wird. Die Grafik des Tages.
  • 8/3/2015 12:03:38 PM   Martin Hock
    Wenn die Börse eines Eurolandes am Morgen um 23 Prozent abstürzt, geht normalerweise eine Schockwelle durch Europa. Es sei denn, es ist die griechische. Das ist, wie wenn in Athen ein Sack Oliven platzt. mehr dazu
  • 8/3/2015 12:15:39 PM   Britta Beeger
    iPhone-Besitzer müssen ihre Mailbox möglicherweise bald nicht mehr abhören. Dem "Business Insider" zufolge arbeitet Apple an einem Service, der die Nachrichten mithilfe von Siri übersetzt und einem als Text zuschickt.

  • 8/3/2015 12:33:00 PM   Patrick Bernau


  • 8/3/2015 1:08:00 PM   Tillmann Neuscheler
    In Brasilien stagniert vieles. Aber die Landwirtschaft boomt. Maximilian Weingartner berichtet über den Siegeszug der brasilianischen Landwirtschaft.
  • 8/3/2015 1:35:35 PM   Patrick Bernau
    Das britische Kaufhaus Selfridges findet, Anfang August ist der richtige Zeitpunkt für den Weihnachtseinkauf – und eröffnet in London schon mal seine Weihnachtsabteilung. Und Sie beschweren sich darüber, dass es im September Lebkuchen in deutschen Supermärkten gibt.
    Foto: AFP

  • 8/3/2015 1:48:00 PM   Patrick Bernau
    Die Zuversicht von Griechenlands Einkäufern ist nach den Turbulenzen im Juli ... ganz unten. Der Kollege von Bloomberg sagt zu Recht: "So etwas habe ich noch nie gesehen."


  • 8/3/2015 2:44:00 PM   Patrick Bernau
    Wer erinnert sich noch an Googles soziales Netzwerk Google Plus?

    Warum es gescheitert ist, beschreibt die Technik-Webseite Mashable auf englisch.
  • 8/3/2015 2:58:00 PM   Patrick Bernau
    Die EZB hat vor den Ferien etwas schneller Anleihen gekauft.
  • 8/3/2015 3:12:55 PM   Patrick Bernau
    Im Libor-Skandal gibt es einen Schuldspruch. Ein ehemaliger Banker der UBS ist bei der Jury mit seiner Argumentation nicht durchgekommen. Das Strafmaß ist noch offen.
  • 8/3/2015 3:32:30 PM   Britta Beeger
    Die Rentenreform ist einer der Knackpunkte in den Verhandlungen über ein drittes Hilfspaket für Griechenland. Nun haben Athen und die Gläubiger einen Kompromiss erzielt. Die Hintergründe gibt es hier.
  • 8/4/2015 5:48:39 AM   Martin Hock
    Von wegen Frauen sind die besseren Chefs: "An Deutschlands Führungsspitzen gelangen vor allem Frauen, die ihre männlichen Kollegen in Sachen Unverträglichkeit noch übertreffen und ihnen in Punkto Machtwillen und Selbstdarstellung in nichts nachstehen." So die Quintessenz einer Studie der Universität Hohenheim und der German Graduate School of Management and Law. Na prost: Das Schwein im Chefsessel darf auch eine ausgewachsene Sau sein.
  • 8/4/2015 7:34:38 AM   Tillmann Neuscheler
    Einst hatten die Nationalsozialisten den Betonkoloss Prora als „Seebad der 20.000“ geplant, aber nie fertig gebaut. Vor zehn Jahren übernahm Ulrich Busch zwei Blöcke der Immobilie vom Bund. Jetzt drehen sich überall Baukräne. Hier ein Bericht über den Bauboom in Prora.
  • 8/4/2015 7:48:00 AM   Patrick Bernau
    Frage des Tages:


  • 8/4/2015 7:48:52 AM   Martin Hock
    Ach, Ihr Goldbugs, was müsst Ihr leiden! Minus 7 Prozent seit Anfang Juli, minus 16 seit einem Jahr.

    Und nun nimmt auch noch Sal. Oppenheim alle Goldinvestments aus sämtlichen Portfolios. Die Zeiten für Gold als sicherer Hafen seien endgültig vorbei. „Der Goldpreis zeigt schon seit Jahren keine Reaktion auf geopolitische Krisen mehr“, sagt Portfoliomanager Maximilian Uleer.

    Dabei hatte gerade erst am Montag der Investmentchef des Vermögensverwalters Laransa das Gegenteil behauptet: Das Edelmetall gehöre weiterhin in jedes Depot. Wenn die Bewertungsblase an den Finanzmärkten platze oder China in eine Wirtschaftskrise rutsche, werde das weltweit zu deflationären Entwicklungen führen und möglicherweise das Finanzsystem insgesamt ins Wanken bringen.

    Also was jetzt? Katastrophe oder nicht? Krisenwährung oder nicht? Suchen Sie sich etwas aus.
  • 8/4/2015 7:51:58 AM   Tillmann Neuscheler
    Puerto Rico ist pleite. Die Gesamtschulden: 72 Milliarden Dollar.
  • 8/4/2015 8:17:00 AM   Patrick Bernau
    Weil Stefan Raab nicht mehr im Fernsehen auftreten will, hat er auch vielen Mitarbeitern seiner Produktionsfirma Brainpool gekündigt. 80 von 230 werden zum Jahresende entlassen. Der Kölner Stadt-Anzeiger berichtet: 49 Mitarbeiter klagen jetzt gegen die Entlassungen.
  • 8/4/2015 8:22:21 AM   Martin Hock

    Bonsai-Baum verliert gegen Esche

    Ein Grundstückseigentümer kann von der Gemeinde nicht verlangen, dass diese Bäume fällt, weil sie sein Grundstück „verschatten”.
    Dies hat der Bundesgerichtshof (Az. V ZR 229/14) entschieden. Die Eigentümer eines Reihenhausbungalows waren der Meinung, dass zwei zehn Meter entfernte 25 Meter hohe Eschen ihre Zucht von Bonsai-Bäumen gefährdeten. Das sah der BGH anders: Der Entzug von Luft und Licht sei grundsätzlich keine schädliche Einwirkung und der in der Landesbauordnung vorgeschriebene Abstand von vier Metern eingehalten.

    Deutschland 1 - Japan 0...
  • 8/4/2015 10:17:18 AM   Tillmann Neuscheler
    Chinas Elite reserviert sich den Strand von Beidaihe jedes Jahr für ein paar Tage. Das Geheimtreffen dort könnte entscheidende Weichen stellen. Wagt China nach dem Desaster am Aktienmarkt den nächsten Reformschritt? Hendrik Ankenbrand berichtet.
  • 8/4/2015 10:33:20 AM   Britta Beeger
    Es gibt wieder einmal Wirbel um Giannis Varoufakis: Nach eigener Aussage hat er vorgeschlagen, die Gehälter von Mitarbeitern des griechischen Bankenrettungsfonds, die er auf 18.000 Euro im Monat beziffert, um 40 Prozent zu kürzen (weil auch die Renten und Gehälter in Griechenland seit dem Ausbruch der Krise um 40 Prozent gesunken seien). Er sei dabei allerdings von der Troika überstimmt worden.

    Den (sehr langen) Eintrag von Varoufakis gibt es auf Englisch hier zum Nachlesen.
  • 8/4/2015 11:22:17 AM   Britta Beeger
    Vor sieben Jahren rettete die britische Regierung die Royal Bank of Scotland. Jetzt beginnt sie damit, ihre Anteile an dem Kriseninstitut abzustoßen. Trotz herber Verluste. Kritik kommt von der Opposition.
  • 8/4/2015 11:23:10 AM   Martin Hock
    Der Schultüten-Bundesvergleich 2015 hat ergeben: Im Durchschnitt geben Eltern dafür 70 Euro aus! Das sind eine Menge Bonbons für Siebenjährige. Die sind aber gar nicht so sehr vertreten – in jeder zehnten Tüte steckt ein Handy, das zieht den Durchschnitt nach oben. Sachsen und Thüringer geben mehr als 100 Euro aus, am sparsamten sind Niedersachsen mit rund 56 Euro.

    Warum? Fast jedes fünfte Elternteil zieht anhand der Zuckertüte Rückschlüsse auf das Elternhaus des jeweiligen Kindes. Zum Trost sei gesagt: Süßigkeiten und Schulausrüstung  sind immer noch am häufigsten enthalten. Geld steckt nur in jeder fünften Tüte. Geht doch.
  • 8/4/2015 12:26:50 PM   Patrick Bernau

    Kennen Sie das auch: den Männern ist es im Büro zu warm, den Frauen zu kalt? Das hat System. Wissenschaftler haben jetzt den Grund dafür gefunden.

  • 8/4/2015 12:27:26 PM   Patrick Bernau

    Sonne satt, Safari-Idylle und deutsches Kulturgut locken deutsche Rentner für ihren Lebensabend nach Namibia. Die sogenannten „Deutschländer“ können dort mit allem Komfort Afrika light genießen.

Gesponsert von ScribbleLive Content Marketing Software Platform